Focused on Veterinary Diagnostics
Focused on Veterinary Diagnostics

News

  • > 14.11.2017 - Flexicult® Vet
    Qualitative Bestimmung und Resistenztestung von Bakterien im Urin

    Flexicult® Vet ist ein Urin-Kulturtest zur Diagnose von Harnwegsinfektionen bei Hund und Katze innerhalb von 24 Stunden

    - Identifikation und qualitative Bestimmung der Bakterien
    - Testung auf Empfindlichkeit/Resistenz der Bakterien gegenüber 5 verschiedenen Antibiotika

    Der Goldstandard für die Diagnose von Harntraktinfektionen ist die Kultur. Daneben wird empfohlen, die Antibiotika-Therapie auf Grundlage der Empfindlichkeit/Resistenz zu planen.

    - Einfache Durchführung
    - Ablesung und Identifikation der Keime mittels Farbtafel
    - Schneller Hinweis, welche Antibiotika für die Therapie geeignet sind und welche nicht

    Haltbarkeit nur 6 Wochen bei 2–8°C!
    Produktion der Platten alle 3 Wochen!

    Der Flexicult® Vet ist eine Agarplatte mit einer großen Einheit für die quantitative Bestimmung (CFU/ml, colony forming units pro ml) und 5 kleineren Einheiten, die jeweils ein bestimmtes Antibiotikum enthalten

    1. Ampicillin
    2. Amoxicillin
    3. Cephalotin
    4. Enrofloxacin
    5. Trimethoprim/Sulfamethoxazol

    Weitere Informationen hier.

     

    Flyer Flexicult® Vet

    Download


  • > 07.08.2017 - POCKIT™ FeLV: schnelle Vor-Ort Diagnostik
    PCR liefert Ergebnisse, die zur Virusisolation vergleichbar sind

    Die feline Leukämie wird durch das Retrovirus FeLV verursacht und ist eine der häufigsten fatalen Katzenkrankheiten. Die Prävalenz für FeLV-Infektionen nimmt in den letzten Jahren weltweit ab. Umso wichtiger sind eine schnelle Diagnose der Krankheit und die Durchführung der damit verbundenen Maßnahmen. Diese verhindern eine weitere Ausbreitung der Krankheit und tragen langfristig zur Ausrottung von FeLV bei. Viele Katzen entwickeln jedoch eine latente FeLV Infektion. Ein Erregernachweis fällt in diesem Fall oft negativ aus. Ein Nachweis des Provirus während einer latenten Infektion ist nur mittels PCR möglich.

    In einer kürzlich veröffentlichten Studie (Wilkes et al. 2017) wurde gezeigt, dass der POCKIT™ FeLV PCR-Test vergleichbare Ergebnisse zur Virusisolation liefert. Dazu wurden 116 retrospektive und 150 prospektive Plasma- und Serum-Proben getestet. Mit einer Sensitivität von 98% (prospektiv) bzw. 100% (retrospektiv) und einer Spezifität von 93,8% (prospektiv) bzw. 98,6% (retrospektiv) liefert die POCKIT-PCR zuverlässige Ergebnisse im Vergleich zur Virusisolation (Goldstandard).

    Die schnelle und einfache Durchführung des POCKIT™ FeLV Tests erlaubt somit eine schnelle Vor-Ort Diagnose.

    POCKIT™ FeLV

     

    Rapid and sensitive insulated isothermal PCR for point-of-need feline leukaemia virus detection

    Download


  • > 01.08.2016 - Neuer MYKODERMOASSAY für HUND & KATZE
    MYKODERMOASSAY MALASSEZIA

    MEGACOR ergänzt seine MYKODERMOASSAY-Produktreihe

    Der MYKODERMOASSAY MALASSEZIA ist ein Spezial-Kulturmedium zum qualitativen Nachweis veterinärmedizinisch relevanter Malassezia spp.!

    Malassezien-Dermatitiden/Otitiden sind meist sekundärer Natur, die durch ein gestörtes Gleichgewicht der Hautflora (starke Faltenbildung durch Adipositas, verstärkte Hautfettproduktion, erhöhte Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit, Hauterkrankungen wie z.B. Allergien und Parasitosen, Hormondysbalancen etc.) entstehen können. Malassezia pachydermatis gilt dabei als Protagonist für pathogene Hautveränderungen wie Seborrhoe mit starkem Juckreiz und Erythem, sowie ein- oder beidseitig auftretender Otitis externa mit häufigem Kopfschütteln und ständigem Kratzen.

    Mit Hilfe des MYKODERMOASSAY MALASSEZIA Spezial-Nährmediums lassen sich die Malassezia spp. einfach und innerhalb von 48–72 h anzüchten und anhand ihrer charakteristischen Koloniefarbe und -erscheinung klassifizieren.

    Damit kann der Tierarzt schnell gezielte Therapie- und Prophylaxemaßnahmen (Zoonosepotential!) einleiten. Parallel dazu ist eine Diagnose und Therapie der zugrundeliegenden Primärerkrankung bzw. der Vermeidung der prädisponierenden Faktoren unverzichtbar.


  • > 13.07.2016 - FASTest® C. perfringens
    Durchfallerreger mit hohem enterotoxischem Potential

    C. perfringens gehört zur physiologischen Darmflora und ist fakultativ pathogen. Seine Toxine können bei verschiedensten Tierarten, wie Ziege, Schaf, Rind, Fohlen und Ferkel, extrem variable (milde bis letale Verlaufsformen) Störungen des intestinalen Wasser- und Elektrolythaushaltes auslösen. Als Leitsymptom gilt schwerer, therapieresistenter Durchfall mit flüssig-stinkendem Kot mit Blut-, später auch Fibrinbeimengungen. Oft kann auch nur ein aufgeblähter Bauch bei akuten Fällen vorliegen. Da eine antibiotische Behandlung ohne ätiologischen Nachweis kontraindiziert ist, ist eine schnelle und sichere Diagnostik unabdingbar.

    Der FASTest® C. perfringens ermöglicht dem Tierarzt die schnelle ätiologische Vor-Ort-Diagnose einer C. perfringens-Infektion, den sofortigen Behandlungsbeginn sowie die Einleitung notwendiger Quarantäne- und Prophylaxemaßnahmen.

    Mehr Information hier.


  • > 22.06.2016 - NEUER DOPPELTEST: FASTest® CDV-CPV Ab ad us. vet.
    Impfen – ja oder nein?

    Gemäß der „Leitlinie zur Impfung von Kleintieren“ gilt: „Mehr Tiere impfen, das einzelne Tier so häufig wie nötig!“ Zur Ermittlung eines individuellen Impfprogrammes sollte dem Impfgespräch in der jährlichen Gesundheitsberatung ein hoher Stellenwert beigemessen werden: Besitzt ihr Patient eine gute Immunität (adäquater Antikörpertiter) gegen das Canine Parvovirus und das Canine Distempervirus? Ab welchem Antikörper-Titer vor Impfung ist eine Nachimpfung sinnvoll? Mittels FASTest® CDV-CPV Ab ad us. vet. besteht die Möglichkeit, vor Ort schnell, einfach und zuverlässig Parvovirus- und Staupevirus-Antikörper zu bestimmen. Dies ist ein wichtiger Diagnostikbaustein für Ihre Entscheidung über die Notwendigkeit einer Wiederholungsimpfung.

    Literatur: Ständige Impfkommission Vet. im Bundesverband Praktizierender Tierärzte e. V. (bpt), Leitlinie zur Impfung von Kleintieren; August 2009